Spätburgunder, Pinot Noir

Der Spätburgunder gehört zu den Rebsorten, die am frühesten aus den mitteleuropäischen Wildreben ausgelesen wurden. Sein Hauptanbaugebiet Baden gibt ihm die besten Voraussetzungen an Boden und Klima. Wie der Riesling die Weißweine prägt, hält der Spätburgunder die Spitze in Qualität bei den Rotweinen.

Der rote Vater der Burgunderfamilie zeigt sich elegant-samtig und mit weichen Tanninen. Ihn prägt seine ziegelrote Farbe und sein Duft nach roten Früchten, von Kirschen und Brombeeren bis hin zu schwarzer Johannisbeere, mit leichten Nuancen von Mandel. Im Barriqueausbau kommen Noten von Vanille oder Zimt hinzu.

Am Durlacher Turmberg ein badischer Klassiker!